Meine Philosophie

Wofür brenne ich und was treibt mich an?

Solange ich denken kann, interessieren und faszinieren mich Menschen und ihre Lebensgeschichten.

Ich gehe gerne mit Menschen in Resonanz und bin eine aufmerksame und empathische Zuhörerin. Das bedeutet für mich, dass ich versuche, mein Gegenüber auf möglichst vielen Ebenen wahrzunehmen und zu verstehen. So sammele ich nicht nur Fakten, sondern auch Sinnes-Informationen, die mir ein leichteres und besseres Verstehen der Botschaften und Empfindungen meiner KlientInnen ermöglichen. Nur durch aktives Zuhören habe ich die Chance, mein Gegenüber tatsächlich zu verstehen, statt nur das zu hören, was ich hören will und sowieso schon weiß.

Es macht mir Freude, Menschen dabei zu unterstützen, ihre schwierigen Lebenssituationen oder auch Lebenskrisen zu bewältigen. Diese Zeiten im Leben können zu einem wertvollen Schatz werden, wenn es gelingt, durch sie seelisch zu wachsen und persönlich zu reifen, sie also als Chance zu begreifen und zu nutzen.

Nicht nur aus meiner eigenen Lebensbiografie weiß ich, wie wichtig es ist, dazu ermutigt und inspiriert zu werden, das eigene Potential, die eigenen Stärken herausbilden und leben zu können. Hierzu bedarf es einer vertrauensvollen und sicheren Atmosphäre, in der Sie sich gut aufgehoben fühlen. Nur so kann es gelingen,

  • schwierige Lebenssituationen oder Lebenskrisen zu bewältigen
  • ungünstige Beziehungserfahrungen zu erkennen und zu verändern
  • versiegte Quellen von Kreativität und Ressourcen (neu) zu erschließen

kurzum: über sich hinauszuwachsen und ein erfülltes und glückliches Leben zu führen 

Bei der Arbeit mit meinen KlientInnen kann ich mein ganzes Potential und meine Kreativität entfalten.
In Kombination mit meinem umfangreichen theoretischen Wissen und meinen Erfahrungen erfüllt sie mich zutiefst und macht mich glücklich.

 

“Die Liebe bewahrt offenbar die Kraft in sich, ungünstige Beziehungserfahrungen zu transformieren und versiegte Quellen der Kreativität neu zu erschließen.”

Gerald Hüther